Entrez votre recherche
FrançaisEnglishDeutschEspañol
Suche

Tissage Moutet

Ihre Fragen

Catherine Moutet ist nicht nur die Hausherrin bei Tissage Moutet, sie ist auch die Person, an die wir uns alle wenden, wenn auf einem Textil ein Fleck auftritt – Catherine findet die Lösung!

Hier die Antworten auf Ihre häufigsten Fragen:

Waschen:

Alle unsere Produkte sind in der Maschine waschbar, auch unsere beschichteten Stoffe! Also zögern Sie nicht,es kann gewaschen werden!
Vermeiden Sie, synthetische und natürliche Stoffe gleichzeitig zu waschen, denn Polyester kann kleine Knäuel bilden, die an den Naturfasern hängenbleiben.
Alle Naturfasern (Baumwolle, Modal, Leinen oder auch Mischgewebe) reagieren senibel auf alkalische Lösungen und Weissmacher.
Überprüfen Sie ob Ihr Waschmittel optische Aufheller enthält, die die Farben ihrer Textilien stark verändern können. Optische Aufheller sind Produkte, die das unsichtbare UV-Licht absorbieren um es in sichtbares Licht zu verwandeln: es handelt sich dabei um spezifische Farbstoffe, die den vorhandenen Anteil an Weiss in den Farben verstärken, und dabei einen leicht bläulichen Schimmer hervorrufen können, aber auch Rosa in Violett oder Gelb in Gelbgrün oder Orange in Beige verwandeln können. Besonders oft beeinflussen diese Aufheller Pastellfarben, was oft fälschlicher Weise auf eine ungenügenden Farbbindung in den Sofffasern zurückgeführt wird.

Wir empfehlen Waschmitteln auf natürlicher Seifenbasis (Savon de Marseille) ohne alle Zusätze.

Für Restaurants, Hotels und andere Betriebe, die grosse Mengen waschen müssen, empfehlen wir ebenfalls Waschmittel ohne optische Aufheller, die verschiedene Waschmittelhersteller anbieten. Wir haben einige davon getestet und ausgewählt, sowohl für synthetische Stoffe, als auch für bunte Naturfasern. Wir können Ihnen jeder Zeit unsere Testergebnisse mitteilen und die entsprechenden Produktnamen nennen.
Verwenden Sie ebenfalls nur in sehr beschränktem Masse Weichspüler, die die Saugkraft Ihrer Textilien vermindern. Ganz verboten sind Weichspüler für Ihre Küchentücher! Verwenden Sie lieber eine Kappe voll weissem Haushaltsessig, den Sie in das für Weichspüler vorgesehene Fach der Maschine leeren. Weisser Essig ist gut für die Wäsche und gut für die Umwelt!

Es ist auch wichtig zu wissen, dass alle Naturfasern (Baumwolle, Leinen, Mischgewebe) beim ersten Waschen um 5 bis 10% einlaufen. Bei Hotelwäsche beziehen wir diesen Faktor bei der Massanfertigung ein.

Trocknen und bügeln: 

Wir empfehlen Ihre Wäsche rasch aus der Maschine zu nehmen, um ein zu starkes Knittern zu vermeien. Bügeln Sie auch nicht mit zu viel Druck und vermeiden Sie das Trocknen durch starkes Anpressen des Bügeleisens wie das bei chemischen Reinigungen praktiziert wird. Je öfter sie Ihre Wäsche waschen, desto weniger knittert sie.

Pflege unserer beschichteten Stoffe: 

Chemische Reinigung verboten! Waschen Sie unsere beschichteten Stoffe in der Maschine bei 30°C, schleudern Sie sie mässig und trocknen Sie sie auf der Wäscheleine.
Bügeln Sie sie auf der Rückseite um die Beschichtung zu reaktivieren.
Bei Flecken am besten sofort mit einem Schwamm und etwas Seife oder Geschirrspülmittel reagieren. Nie die rauhe Seite Ihres Schwamms verwenden.
Um Rotweinflecken zu vermeiden, stellen Sie Ihre Flaschen immer auf einen Flaschenuntersetzer.

Kleines Fleckenlexikon:

Fleckenreiniger, die man vor dem Waschen direkt auf hartnäckige Flecken sprüht oder träufelt und die im Supermarkt erhältlich sind, erzielen normalerweise gute Ergebnisse. Wenn nicht, dann versuchen Sie folgende Tricks:

  • WEIN: weichen Sie den Stoff in kaltes Salzwasser oder Mineralwasser ein.
  • OBST: wenn der Fleck frisch ist, streuen Sie Salz und träufeln Sie ein wenig flüssige Seife darauf. Mehrere Stunden wirken lassen.
  • TEE oder KAFFEE: in Wasser aufgelöstes Borax (eine Einheit auf 6 Einheiten Wasser) auf den Fleck leeren und schnell waschen.
  • FETT: Hier muss sofort gehandelt werden…am besten Bikarbonat oder Tonerde direkt auf dem Fleck trocknen lassen oder mit einem Schwamm lauwarmes Wasser und Kernseife auftragen. Schnell waschen und nie einen Fleck bügeln, wenn er nach dem Waschen noch sichtbar ist.
  • BLUT: sofort mit kaltem Wasser waschen (heisses Wasser bindet den Blutfleck für immer!). 24h in kaltem Salzwasser weichen lassen.
  • KERZENWACHS : Mit einem Eiswürfel das Wachs härten. Den Stoff zwischen zwei Blätter Löschpapier legen und stark mit dem heissen Bügeleisen pressen.
  • GRAS: Eine Mischung aus 1/3 weissem Haushaltsessig und 2/3 Wasser auftragen und schnell waschen.
  • SCHIMMELFLECKEN und SENGFLECKEN: Weissen Haushaltsessig oder Zitronensaft auftragen und in der prallen Sonne trocknen lassen.

 

Wir danken Ihnen, dass Sie unsere Produkte gewählt haben. Sie zeichnen sich durch Ihre hohe Qualität im Design und in den Farben aus, benötigen aber keinerlei besondere Pflege. Wenn Sie die oben genannten Regeln beherzigen, werden sie täglich Freude an Ihren Produkten haben!